· 

Wir spenden 5 Euro an den NaBu

Speedboot-Touren stören Schweinswale - Burn Fat, no Fuel

Vor ca. einem Jahr hat Christoph ein Shirt-Motiv entworfen, das gerade jetzt traurige Berühmtheit erlangt. 

Für sein Shirt "Burn Fat, No Fuel" wurde er Anfang sogar kritisiert, doch spätestens seitdem vermehrt Speedboat-Touren vor unseren Ostsee-Küsten angeboten werden, erfährt es ein unerwartetes Revival. 

Der NaBu hat sich in einer Pressemeldung gegen die Betreiber der Speedboot-Touren gewandt (https://schleswig-holstein.nabu.de/news/2020/28332.html), da sie durch die Touren insbesondere die Schweinswale gefährdet sehen.

 

Aus diesem Anlass spenden wir 5 Euro je verkauftem "Burn Fat, No Fuel"-Hoodie und 2,50 Euro je verkauftem Shirt mit dem Motiv an den Nabu, um deren Arbeit zu unterstützen. 

 

Burn Fat, no Fuel Kollektion

Wie oft ist uns das passiert: Wir schippern seelenruhig auf dem SUP, im Kanu oder Kajak über das Wasser, und plötzlich kommt eine Horde Affen im Motorboot vorbei, zieht ihre Kreise um uns und hofft darauf, dass man ins Wasser fällt. Meistens war der Motor so laut, dass die luftverpestenden Hobbynautiker unsere passende Antwort gar nicht mitbekamen. Damit ist jetzt Schluss!

Burn Fat, No Fuel ist unmissverständlich und zudem ein Statement für unsere Umwelt: In der Fortbewegung sind wir klimafreundlicher, wir tun etwas für die Gesundheit und genießen unsere Natur dezent und leise. Wenn die nächsten halbstarken Motorboot-Ochsen unsere Kreise stören, dreht Euer Shirt in ihre Richtung!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0