Burn Fat - No Fuel

Wie oft ist uns das passiert: Wir schippern seelenruhig auf dem SUP, im Kanu oder Kajak über das Wasser, und plötzlich kommt eine Horde Affen im Motorboot vorbei, zieht ihre Kreise um uns und hofft darauf, dass man ins Wasser fällt. Meistens war der Motor so laut, dass die luftverpestenden Hobbynautiker unsere passende Antwort gar nicht mitbekamen. Damit ist jetzt Schluss!

 

Burn Fat, No Fuel ist unmissverständlich und zudem ein Statement für unsere Umwelt: In der Fortbewegung sind wir klimafreundlicher, wir tun etwas für die Gesundheit und genießen unsere Natur dezent und leise. Wenn die nächsten halbstarken Motorboot-Ochsen unsere Kreise stören, dreht Euer Shirt in ihre Richtung!

mehr lesen

Was machst Du eigentlich im Winter...?

Wir machen viele SUP-Einsteigerschulungen und wenn die Umstände wie z.B. das Wetter es zulassen, folgt es immer dem gleichen, zertifizierten Konzept. Theorie, erste Praxiseinheit, zweite Praxiseinheit und zum Abschluss eine Tour. 

Erstaunlicherweise sind es auch nahezu immer die gleichen Fragen, die mir während so eines Kurses gestellt werden: „Ist das dein Hauptjob?“ und „Was machst Du eigentlich im Winter?“. Als gäbe es ein von Woody Allen verfasstes Handbuch für Kursteilnehmer „Was Sie schon immer über SUP-Lehrer wissen wollten und sich bisher nie getraut haben zu fragen“. 

 

Der Großteil meines Leben dreht sich um SUP, seitdem ich vor 7 Jahren die erste SUP-Schule eröffnet habe. Die Saison ist kurz, von Mai bis September und natürlich ist es im Winter immer knapp. Daher muss man kreativ sein und sich Winterprojekte schaffen.

Mittlerweile habe mit meinem Kollegen André zusammen zwei SUP-Schulen und wir produzieren unter der Marke CIRCUS SUP unsere eigenen Boards und stylische SUP-Klamotten und tüfteln an Neuerungen für den SUP-Sport. So arbeiten wir gerade an unserem ersten aufblasbaren SUP unserer Marke CIRCUS, dass mit einigen nie dagewesene Features aufwarten wird. Vor zwei Jahren habe ich unsere App entwickelt, die uns seitdem treue Dienste leistet und von unseren Kunden sehr gut angenommen wird.

mehr lesen

Sternschnuppen-Paddeln

Die Perseiden, ein jährlich wiederkehrender Meteoritenschwarm, beschert uns rund um das Wochenende ein wahres Himmelsfeuerwerk. Bis zu 140 Meteoriten können pro Stunde gezählt werden.

 

Wir möchten gemeinsam mit euch auf die Förde paddeln, und das Spektakel auf dem Wasser genießen. Wir stellen für Euch SUPs und Kajaks (durch einen unsere Freunde von Jo‘s Sit-on-top Kajak Station) zur Verfügung. Getränke können während der Tour erworben werden.

 

Wichtige Info: Da wird nachts paddeln, brauchen wir Positionsleuchten! Dafür reichen Fahrradlampen, die ihr in einem Meter Höhe an Euren Klamotten birgt (vorne weiß, hinten rot). Wer das nicht hat, kann bei uns ein Beanie mit LED-Leuchten kaufen.

mehr lesen

Downwind - Ein Erfahrungsbericht

„Der Wind steht gut, lass uns mal nen Downwinder machen“. So oft ich diese Worte höre, so oft schüttel ich mich innerlich. Ausgerüstet mit teuren Boards und minimalem Sicherheits-Equipment gehen Leute bei Windstärken aufs Wasswr und machen sich leichtsinnig zum Spielball der Fluten. Downwind - Die Königsdisziplin an unserer Förde, aber ein nicht zu unterschätzendes Risiko.

 

Julia, seit 2017 mit dem SUP-Virus infiziert nur noch operativ von ihrem Board zu trennen teilt freundlicherweise ihre ersten Downwind-Erfahrungen mit uns. eine schöne und lustige Geschichte.

mehr lesen

Wikinger-Tour in Schleswig

Am Samstag bewegen wir uns auf den Spuren der Wikinger. Haithabu war einst eine die größten Wikingersiedlungen überhaupt und wichtigstes Handelszentrum der Nordmänner. Mit den SUPs erkunden wir das Haddebyer und das Selker Noor.

 

Die Tour dauert ca. 90-120 Minuten und richtet sich an Paddler, die minimum Einsteiger-Niveau haben (ihr solltet Euch bereits auf einem Brett halten können).

 

Unterwegs geben wir gerne Tipps zu Paddeltechnik, Boards, Equipment etc. 

mehr lesen 0 Kommentare

Getestet: Der Openwater-Race Moonbow 14 x26 von FoolMoon

Das Openwater-Raceboard aus dem Hause FoolMoon mit dem Potential zum Star.
Das Openwater-Raceboard aus dem Hause FoolMoon mit dem Potential zum Star.

Auf der Seaside Messe Husum sind wir noch sabbernd um es herum getänzelt, wie die Sioux um Old Shatterhand am Marterpfahl. Heute war der Stapellauf unseres neuen FOOLMOON Moonbow 14 x 26. Wir haben es auf der Förde bei leichtem Ostwind getestet und wollen Euch unsere Euphorie nicht vorenthalten.

 

Wir können nicht verbergen, dass wir seit letztem Jahr Fans der schweizer Marke FOOLMOON sind. Die Produkte passen sowohl in Qualität als auch in Preis-Leistung. Dazu ist Pierre-Yves, der Inhaber der Marke, nicht nur unheimlich nett, sondern mindestens solch ein Board-Nerd wie wir. 

 

 

Auf der Fachmesse PaddleExpo in Nürnberg haben wir uns bereits im letzten Jahr einen Überblick über das neue Repertoire verschafft und waren sofort schockverliebt in den neuen Openwater-Racer „Moonbow“. Vom Vorserienmodel zum aktuellen Board haben sich noch ein paar Kleinigkeiten verändert.

 

mehr lesen

Unsere CIRCUS SUP Camps auf Sri Lanka

Es ist noch dunkel, als wir morgens um 5.30 Uhr unsere Boards durch den warmen Sand über den Strand zum Meer tragen. In wenigen Wochen ist es soweit und die ersten frisch geschlüpften Schildkrötenbabys kriechen in Scharen sehnsüchtig dem Wasser entgegen. Nicht ganz so freudig wirke ich vermutlich, als ich mich müde über den noch vom Vortage warmen Sand zum Ozean schleppe.

mehr lesen

SUP-Kurs unter dem Tannenbaum

Wieder nur Krawatten oder Socken für Papa? Haltet Ihr eine neue Küchenmaschine wirklich für eine gute Idee? 

Was kann man schöneres verschenken, als gemeinsam verbrachte Zeit? Wenn dann auch noch ein neues Hobby für die komplette Familie dabei herausspringt...

Das perfekte Geschenk zu Weihnachten ist ein Stand Up Paddling Einsteigerkurs von Paddles & Fins, den SUP-Experten aus Norddeutschland. Als besonderes Highlight erhaltet Ihr pro verschenktem Kurs eine Stunde SUP-Boardmiete on Top dazu. So kann das im Kurs erlernte direkt weiter geübt werden.

mehr lesen

Die neue PaddlesAndFins App ist da

Paddles & Fins Gründer Christoph Mantz hat lange daran gearbeitet, nun ist es endlich soweit. Die erste Version der Paddles & Fins-App ist endlich online. Zwar vorerst nur für Android-Handys, aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis auch die Apple Version online ist. 

mehr lesen

Neuer SUP Shop

Wir haben einen neuen Shop-Bereich für Dichauf unserer Homepage eingerichtet. Hier findest Du alle neuen und gebrauchten Stand Up Paddle Boards, die wir aktuell im Angebot haben.

Wir haben bereits die ersten Produkte eingepflegt und es werden viele weitere folgen.

Von den gebrauchten Boards machen wir in den kommenden Tagen Fotos und stellen sie ein. Gebrauchte und neue SUP-Paddel, Finnen, Finnenschrauben etc. findet Ihr in Kürze ebenfalls bei uns.

Das Besondere: Alle SUPs, iSUPs, Paddel etc. könnt Ihr bei uns in Wassersleben testen. Wir beraten Euch gerne und helfen Euch bei der Auswahl. Und sollte dein gewünschte Brett nicht dabei sein - Wir können Dir jedes Board besorgen!

Burn Fat - No Fuel

Wie oft ist uns das passiert: Wir schippern seelenruhig auf dem SUP, im Kanu oder Kajak über das Wasser, und plötzlich kommt eine Horde Affen im Motorboot vorbei, zieht ihre Kreise um uns und hofft darauf, dass man ins Wasser fällt. Meistens war der Motor so laut, dass die luftverpestenden Hobbynautiker unsere passende Antwort gar nicht mitbekamen. Damit ist jetzt Schluss!

 

Burn Fat, No Fuel ist unmissverständlich und zudem ein Statement für unsere Umwelt: In der Fortbewegung sind wir klimafreundlicher, wir tun etwas für die Gesundheit und genießen unsere Natur dezent und leise. Wenn die nächsten halbstarken Motorboot-Ochsen unsere Kreise stören, dreht Euer Shirt in ihre Richtung!

mehr lesen

Was machst Du eigentlich im Winter...?

Wir machen viele SUP-Einsteigerschulungen und wenn die Umstände wie z.B. das Wetter es zulassen, folgt es immer dem gleichen, zertifizierten Konzept. Theorie, erste Praxiseinheit, zweite Praxiseinheit und zum Abschluss eine Tour. 

Erstaunlicherweise sind es auch nahezu immer die gleichen Fragen, die mir während so eines Kurses gestellt werden: „Ist das dein Hauptjob?“ und „Was machst Du eigentlich im Winter?“. Als gäbe es ein von Woody Allen verfasstes Handbuch für Kursteilnehmer „Was Sie schon immer über SUP-Lehrer wissen wollten und sich bisher nie getraut haben zu fragen“. 

 

Der Großteil meines Leben dreht sich um SUP, seitdem ich vor 7 Jahren die erste SUP-Schule eröffnet habe. Die Saison ist kurz, von Mai bis September und natürlich ist es im Winter immer knapp. Daher muss man kreativ sein und sich Winterprojekte schaffen.

Mittlerweile habe mit meinem Kollegen André zusammen zwei SUP-Schulen und wir produzieren unter der Marke CIRCUS SUP unsere eigenen Boards und stylische SUP-Klamotten und tüfteln an Neuerungen für den SUP-Sport. So arbeiten wir gerade an unserem ersten aufblasbaren SUP unserer Marke CIRCUS, dass mit einigen nie dagewesene Features aufwarten wird. Vor zwei Jahren habe ich unsere App entwickelt, die uns seitdem treue Dienste leistet und von unseren Kunden sehr gut angenommen wird.

mehr lesen

Sternschnuppen-Paddeln

Die Perseiden, ein jährlich wiederkehrender Meteoritenschwarm, beschert uns rund um das Wochenende ein wahres Himmelsfeuerwerk. Bis zu 140 Meteoriten können pro Stunde gezählt werden.

 

Wir möchten gemeinsam mit euch auf die Förde paddeln, und das Spektakel auf dem Wasser genießen. Wir stellen für Euch SUPs und Kajaks (durch einen unsere Freunde von Jo‘s Sit-on-top Kajak Station) zur Verfügung. Getränke können während der Tour erworben werden.

 

Wichtige Info: Da wird nachts paddeln, brauchen wir Positionsleuchten! Dafür reichen Fahrradlampen, die ihr in einem Meter Höhe an Euren Klamotten birgt (vorne weiß, hinten rot). Wer das nicht hat, kann bei uns ein Beanie mit LED-Leuchten kaufen.

mehr lesen

Downwind - Ein Erfahrungsbericht

„Der Wind steht gut, lass uns mal nen Downwinder machen“. So oft ich diese Worte höre, so oft schüttel ich mich innerlich. Ausgerüstet mit teuren Boards und minimalem Sicherheits-Equipment gehen Leute bei Windstärken aufs Wasswr und machen sich leichtsinnig zum Spielball der Fluten. Downwind - Die Königsdisziplin an unserer Förde, aber ein nicht zu unterschätzendes Risiko.

 

Julia, seit 2017 mit dem SUP-Virus infiziert nur noch operativ von ihrem Board zu trennen teilt freundlicherweise ihre ersten Downwind-Erfahrungen mit uns. eine schöne und lustige Geschichte.

mehr lesen

Wikinger-Tour in Schleswig

Am Samstag bewegen wir uns auf den Spuren der Wikinger. Haithabu war einst eine die größten Wikingersiedlungen überhaupt und wichtigstes Handelszentrum der Nordmänner. Mit den SUPs erkunden wir das Haddebyer und das Selker Noor.

 

Die Tour dauert ca. 90-120 Minuten und richtet sich an Paddler, die minimum Einsteiger-Niveau haben (ihr solltet Euch bereits auf einem Brett halten können).

 

Unterwegs geben wir gerne Tipps zu Paddeltechnik, Boards, Equipment etc. 

mehr lesen 0 Kommentare

Getestet: Der Openwater-Race Moonbow 14 x26 von FoolMoon

Das Openwater-Raceboard aus dem Hause FoolMoon mit dem Potential zum Star.
Das Openwater-Raceboard aus dem Hause FoolMoon mit dem Potential zum Star.

Auf der Seaside Messe Husum sind wir noch sabbernd um es herum getänzelt, wie die Sioux um Old Shatterhand am Marterpfahl. Heute war der Stapellauf unseres neuen FOOLMOON Moonbow 14 x 26. Wir haben es auf der Förde bei leichtem Ostwind getestet und wollen Euch unsere Euphorie nicht vorenthalten.

 

Wir können nicht verbergen, dass wir seit letztem Jahr Fans der schweizer Marke FOOLMOON sind. Die Produkte passen sowohl in Qualität als auch in Preis-Leistung. Dazu ist Pierre-Yves, der Inhaber der Marke, nicht nur unheimlich nett, sondern mindestens solch ein Board-Nerd wie wir. 

 

 

Auf der Fachmesse PaddleExpo in Nürnberg haben wir uns bereits im letzten Jahr einen Überblick über das neue Repertoire verschafft und waren sofort schockverliebt in den neuen Openwater-Racer „Moonbow“. Vom Vorserienmodel zum aktuellen Board haben sich noch ein paar Kleinigkeiten verändert.

 

mehr lesen

Unsere CIRCUS SUP Camps auf Sri Lanka

Es ist noch dunkel, als wir morgens um 5.30 Uhr unsere Boards durch den warmen Sand über den Strand zum Meer tragen. In wenigen Wochen ist es soweit und die ersten frisch geschlüpften Schildkrötenbabys kriechen in Scharen sehnsüchtig dem Wasser entgegen. Nicht ganz so freudig wirke ich vermutlich, als ich mich müde über den noch vom Vortage warmen Sand zum Ozean schleppe.

mehr lesen

SUP-Kurs unter dem Tannenbaum

Wieder nur Krawatten oder Socken für Papa? Haltet Ihr eine neue Küchenmaschine wirklich für eine gute Idee? 

Was kann man schöneres verschenken, als gemeinsam verbrachte Zeit? Wenn dann auch noch ein neues Hobby für die komplette Familie dabei herausspringt...

Das perfekte Geschenk zu Weihnachten ist ein Stand Up Paddling Einsteigerkurs von Paddles & Fins, den SUP-Experten aus Norddeutschland. Als besonderes Highlight erhaltet Ihr pro verschenktem Kurs eine Stunde SUP-Boardmiete on Top dazu. So kann das im Kurs erlernte direkt weiter geübt werden.

mehr lesen

Die neue PaddlesAndFins App ist da

Paddles & Fins Gründer Christoph Mantz hat lange daran gearbeitet, nun ist es endlich soweit. Die erste Version der Paddles & Fins-App ist endlich online. Zwar vorerst nur für Android-Handys, aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis auch die Apple Version online ist. 

mehr lesen

Neuer SUP Shop

Wir haben einen neuen Shop-Bereich für Dichauf unserer Homepage eingerichtet. Hier findest Du alle neuen und gebrauchten Stand Up Paddle Boards, die wir aktuell im Angebot haben.

Wir haben bereits die ersten Produkte eingepflegt und es werden viele weitere folgen.

Von den gebrauchten Boards machen wir in den kommenden Tagen Fotos und stellen sie ein. Gebrauchte und neue SUP-Paddel, Finnen, Finnenschrauben etc. findet Ihr in Kürze ebenfalls bei uns.

Das Besondere: Alle SUPs, iSUPs, Paddel etc. könnt Ihr bei uns in Wassersleben testen. Wir beraten Euch gerne und helfen Euch bei der Auswahl. Und sollte dein gewünschte Brett nicht dabei sein - Wir können Dir jedes Board besorgen!