Dies ist die Geschichte von Timo, dem heranwachsenden Wikinger-Krieger vom Stamme der Bay-Paddler in Wassersleben. 

Gemäß einer alten Wikinger-Tradition müssen sich die jungen Recken als würdig erweisen, bevor sie in ihrem Stamme als Krieger gelten. 

Alljährlich treffen die stärksten Krieger aller Stämme in unterschiedlichsten Tings aufeinander, um in Stand Up Paddle-Rennen ihre Kräfte zu messen. Timo übt also auf seinem Weg zum Manne Tag für Tag, um in den großen Paddel-Rennen seinen Mann zu stehen. 

Doch dann trat eine Krankheit zu Tage, die auf einen Schlag alles änderte. Aus Angst vor Ansteckung wurden alle Rennen abgesagt. Es gab keine Möglichkeit mehr für Timo, sich in einem Rennen zu beweisen und das begehrte Symbol für seine Volljährigkeit zu erringen. 

Timo war todtraurig und unglücklich, sah es doch so aus, dass er seine Mannesprüfung nicht ablegen könne. 

Das trat der Rat der Weisen seines Stammes zusammen und rief alle Krieger der Region auf, sich in einem Paddel-Rennen gegen Timo zu behaupten. Sie bedienten sich einer List und lobten eine große Menge Bier aus für denjenigen, der den TIMO-CUP für sich entscheiden könne. 

Und plötzlich strömten die Besten der Besten herbei, getrieben von der Lust den jungen Timo in die Schranken zu weisen und das Bier für sich zu haben. 

Was ist der Timo-CUP?

Wir veranstalten ein kleines SUP-Spaß-Rennen am 28. Juni um 15.00 Uhr zu Ehren unseres Freundes Timo.

 

Das Rennen wird nur ca. 6 Kilometer betragen und jeder der möchte kann teilnehmen. Gefahren werden mehreren Runden von 2 Kilometern. Der Start wird in Wassersleben an der BayStation erfolgen, den Streckenverlauf entscheiden wir nach der Windrichtung. 

Die Startgebühr beträgt vier Flaschen Bier sowie eine kleine Spende in freiwilliger Höhe. Das gesamte Bier wird unter den drei bestplatzierten aufgeteilt.